Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum | Datenschutz

ihmesport

5:0 für den OSV Hannover

28.04.2008 — Fussball

OSV Hannover Fußball 1. Herren: Mit 5:0 hat der OSV Hannover gegen den TV Badenstedt gewonnen. Damit gelang dem Team von Trainer Guido Schustereit nach drei Niederlagen in Folge wieder ein Sieg in der Bezirksliga.
In der Anfangsphase bekamen die rund 80 Zuschauer im Oststadtstadion eine zähe Partie zu sehen. Beide Mannschaften brachten wenig Ordnung in Ihr Spiel. Dem OSV war die Verunsicherung nach den letzten Niederlagen anzumerken. So dauerte es bis zur 21. Minute bis die Gastgeber zur ersten Torchance kamen.

Engin Demir verfehlte mit einer Direktabnahme nach einem langen Abschlag von Torwart Sascha Schneider das Gästetor nur knapp. Sebastian Janeck verpasste rund zehn Minuten später mit einem strammen Schuss von halblinks das Badenstedter Tor ebenfalls. Doch nur eine Minute später machte er es besser. Nach einem schönen Pass von Thomas Missner tauchte Janeck allein vor Torwart Klabis auf und verwandelte sicher ins lange Eck. Mit der Führung im Rücken wurden die Aktionen des OSV nun sicherer. Kurz vor der Pause scheiterte Robert Stoll mit einem gekonnten Heber am Pfosten. Nur eine Minute danach parierte der Gästekeeper eine Direktabnahme, ebenfalls von Stoll. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gäste zu ihrer einzigen Torgelegenheit. Nach einer Flanke von der linken Seite setzte Muzolf einen Kopfball über das OSV-Gehäuse.

In der 63. Minute prüfte Javier Ordonez mit einem Schuss aus der Drehung TVB-Torwart Klabis. 25 Minuten vor Schluss erhöhte Guido Schustereit mit drei Spielerwechseln noch einmal das Tempo. Thomas Missner scheiterte mit einem Freistoß erneut an Klabis. In der 66. Minute eroberte Kenan Sönmez den Ball vom Badenstedter Verteidiger Polteri. Dieser stoppte Sönmez mit einem Foul und sah folgerichtig als letzter Verteidiger wegen einer „Notbremse“ die Rote Karte. Nur wenig später fiel dann die Entscheidung. Engin Demir war auf der linken Seite durchgebrochen und verwandelte sicher zum 2:0. Nur fünf Minuten später zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel im Strafraum auf den Punkt. Der Gästetorwart beleidigte daraufhin den Schiedsrichter und sah ebenfalls die Rote Karte. OSV-Kapitän Sascha Schneider schritt zur Tat und verwandelte mit voller Wucht durch die Mitte zum 3:0. In der Schlussphase präsentierte sich der OSV noch einmal in Spiellaune. Engin Demir und Abed Parwanta erzielten noch zwei weitere jeweils von Erkan Demir schön vorbereitete Treffer. Aufgrund der engen Personaldecke kam sogar der Reservetorwart Chika Nebo zum Einsatz und zeigte im Sturm in den letzten 20 Minuten einige gelungene Aktionen.

Bereits am kommenden Mittwoch tritt der OSV zum Nachholspiel bei Niedersachsen Döhren an. Anpfiff an der Schützenallee ist um 18:30 Uhr.

So spielte der OSV:
Schneider- Ordonez, Yesiltepe, Stoll, Häseler – Schustereit, Missner (67. Winter), Sönmez (70. Erkan Demir), Parwanta – Engin Demir, Janeck (70. Nebo)

2. Herren: Die zweite Mannschaft des OSV siegte bei der Reserve der SF Ricklingen mit 3:1.

Kein Kommentar

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Ãœbernehmen im Banner klickst.

Sorry, the comment form is closed at this time.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Dörp!

Werbung

Schünemannplatz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen