Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum | Datenschutz

ihmesport

Innerhalb von 26 Stunden zweimal Europameister

15.05.2011 — Laufen

Thomas Ruminski vom SVE Hiddestorf wird in Ytz und Thionville Frankreich innerhalb von 26 Stunden zweimal Europameister
Das beschauliche Ytz bei Thionville an der Mosel in Frankreich war vom 13. bis 15.5.2011 Gastgeber der 12. Europameisterschaften im Straenlauf. Das Europa von Schengen wurde hier im Dreilndereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich aus der Taufe gehoben. In den Schlssern von Malbrouck oder Sierck-les-Brains war der ehemalige Sitz der Herzge von Lothringen. Knapp 1.400 Straenlaufspezialisten aus ganz Europa hatten gemeldet.

Am Freitag, den 13. Mai 2011 um 12.00 Uhr zur Mittagshitze wurde das Mnnerrennen ber 10-Kilometer bei 26 Grad Celsius gestartet.

Die Deutsche Nationalmannschaft um Thomas Ruminski SVE Hiddestorf, Uwe Hartmann LC Saucony Saar und Frank Karotsch LG Stockach wurde mit einem couragierten Lauf und einem bravoursem Finish in 1:44,26 Stunden Europameister vor dem Gastgeber Frankreich mit Georges Ribeiro, Dominique Delbe und Paul Alle in 1:45,38 Stunden, sowie der Schweiz fr die Elmer Beat, Narciso Oliveira und Jose Simones in 1:46,03 Stunden die Bronzemedaille erkmpften.

Das Deutschland die gastgebenden Franzosen schlagen konnte war eine waschechte Sensation.

Europameister Deutschland

Europameister Deutschland mit (von links) Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf), Uwe Hartmann (LC Saucony Saar) und Frank Karotsch (LG Stockach) vor Frankreich und der Schweiz

Gerade einmal 26 Stunden spter wurde bei diesmal vertrglicheren bedeckten 23 Grad die 3 x 4 Km Crosscountry-Staffel in Thionville Frankreich an der Mosel gestartet.

Die Deutsche Nationalmannschaft wurde in der gleichen Besetzung mit Thomas Ruminski SVE Hiddestorf, Uwe Hartmann LC Saucony Saar und Frank Karotsch LG Stockach mit riesigem Vorsprung Europameister.

Der Hiddestorfer Ausnahmeathlet Thomas Ruminski brachte die Staffel als Startlufer mit ber 200 Metern Vorsprung in Front. Uwe Hartmann LC Saucony Saar und Frank Karotsch LG Stockach bauten den Vorsprung weiter aus.

Am Ende hatte Deutschland in 39:02 Minuten einen riesigen Vorsprung vor Slovenien mit Pavel Krachtovil, Vladimir Cich und Petr Moltek.
Dritter wurde Holland in der Besetzung Cate Den, Gerardus Kragten und Sander Rietveld.

Crosscountry-Staffel wurde Deutschland mit Thomas Ruminski, Uwe Hartmann und Frank Karotsch

Auch in der Crosscountry-Staffel wurde Deutschland mit Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf), Uwe Hartmann (LC Saucony Saar) und Frank Karotsch (LG Stockach) Europameister vor Slowenien und den Niederlanden

Die Regeneration zwischen den Lufen war fr die Deutsche Lufer sehr anspruchsvoll. Nach den 10 km am Freitag um 12.00 Uhr hatte sie gerade einmal 26 Stunden Zeit zum Regenerieren.
Auslaufen, Dehnen, Gymnastik, viel Kohlenhydrate (zwei Teller Pasta), Obst, viel Flssigkeit, Mineralien, heie Wanne, Schlaf
Heute dann Funktionsgymnastik, Dehnen und konzentriertes einlaufen – alles musste Stimmen..

Am Ende wurden die Deutschen Sportler fr Ihr hohes Risiko mit zwei Goldmedaillen belohnt.

Thomas Ruminski und Jrgen Hesselmann

[PM SV Eintracht Hiddestorf, 15.05.2011]

Kein Kommentar

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Sorry, the comment form is closed at this time.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Drp!

Werbung

Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen