Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum | Datenschutz

ihmesport

Europameister Thomas Ruminski wird seiner Favoritenrolle in Lingen gerecht

16.02.2012 — Laufen

Die Crosslaufelite aus Niedersachsen und Bremen hatte sich am 12.2.2012 zu den Landesmeisterschaften in Lingen eingefunden. 417 Lufer/innen stellten sich der Meisterschaft, veranstaltet durch den VfL Lingen und luteten die neue Saison ein. Bei knackigen Minusgraden und leichtem eisigen Wind, musste beim 6.600 Meter Rennen, eine hgelige Waldstrecke zweimal durchlaufen werden. Der anspruchsvolle profilierte Waldrundkurs war gut prpariert. Gefhrliche Wurzeln waren farblich markiert und die Strecke war angemessen gebndert.

Der als Favorit hoch gehandelte zweifache Europameister Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) wurde seiner Favoritenrolle, wie auch schon in den Vorjahren, gerecht. Nach dem Start bernahm der Hiddestorfer sofort die Fhrung und landete im Alleingang einen ungefhrdeten Start/Ziel-Sieg. In 22:12 Minuten distanzierte Ruminski den zweitplazierten Horst Von Gaza von der LG Gttingen um sage und schreibe 1:07 Minuten. Der Dritte Wilhelm Graeber, ebenfalls LG Gttingen, kam dann nach 23:25 Minuten ins Ziel. Thomas Ruminski ist jetzt in der Vorbereitung auf die Berglauf-Weltmeisterschaften im Bhlertal und nutzte die Veranstaltung als Tempodauerlauf in profiliertem Gelnde.

Manfred Schulz (TSV Kirchdorf), Wolfgang Lutz (TSV Kirchdorf) und Sieger Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) in Lingen/Ems am 12.2.2012 (v.l.)

Manfred Schulz (TSV Kirchdorf), Wolfgang Lutz (TSV Kirchdorf) und Sieger Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) in Lingen/Ems am 12.2.2012 (v.l.)

Ich bin schon 2008 in Lingen bei der Landesmeisterschaft im Halbmarathon in Lingen gestartet. Hier wurde wieder an alles gedacht. Die Strecke ist liebevoll prpariert und der Zieleinlauf bersichtlich und Zuschauerfreundlich gestaltet. Die abschlieenden Siegerehrungen fanden zgig bei netter Atmosphre in der Cafeteria statt. Es gab Kuchen, Brtchen und Kaffee zur genge. Der Moderator und Ansager war sehr fachkundig und stellte die Vita der Athleten bestens vor und die Ergebnisse waren ruckzuck im Netz. Ich habe die Meisterschaften in vollen Zgen genossen und komme gern wieder, Die profilierte Strecke kam meiner Vorbereitung auf die Berglauf-Weltmeisterschaften, wo ich fr Deutschland starte, sehr entgegen, schwrmte der Europameister Thomas Ruminski.

Bei den Frauen siegte ber 3,3 km Cornelia Schwennen (LG Braunschweig) 11:33 Minuten klar vor Nicole Krienke (LG Nienburg) 11:49 Minuten und Dorothee Hodapp (SG SW Oldenburg) in 12:04 Minuten.
ber die 9,3 Km Langstrecke der Mnner siegte Karsten Meier (LG Braunschweig) 29:17 Minuten knapp vor Dirk Schwarzbach (TSV Kirchdorf) 29:20 Minuten und Florian reichert ebenfalls TSV Kirchdorf in 29:43 Minuten.

Wolfgang Lutz mit Europameister Thomas Ruminski bei der Landesmeisterschaft in Lingen 2012

Wolfgang Lutz mit Europameister Thomas Ruminski bei der Landesmeisterschaft in Lingen 2012

[PM SV Eintracht Hiddestorf, 16.02.2012]

Kein Kommentar

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Sorry, the comment form is closed at this time.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Drp!

Werbung

Die Ricklinger Plakatwand

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen