Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum | Datenschutz

ihmesport

OSV Hannover bleibt gegen Spitzenteams ohne Punktgewinn

27.04.2012 — Fussball

Zwei starke Leistungen bot die Mannschaft des OSV Hannover in der Landesliga gegen Aufstiegskandidaten. Sowohl bei Germania Egestorf / Langreder als auch gegen den 1. FC Wunstorf konnte die Elf von Trainer Marcus Olm jedoch nicht punkten.

In Egestorf vor nur 80 Zuschauern rund die Hlfte davon dem OSV nachgereist entwickelte sich zu Beginn eine Partie ohne unmittelbare Torszenen. Beide Teams neutralisierten sich und standen defensiv gut eingestellt. Erst in der zweiten Hlfte erhhten die Gastgeber, die ber zahlreiche Ex-Profis im Aufgebot verfgen, den Druck, doch der stark aufgelegte Andr Wessoleck im Tor konnte mehrfach gut parieren. Mit den eingewechselten Angreifern Zeki Ari und Hans-Martin Schneider gelang es den Rot-Weien wieder mehr Entlastung zu schaffen, ohne jedoch selbst zu guten Torgelegenheiten zu kommen. In der 86. Minute brach der Egestorfer Bnig nach einem Ballverlust des OSV auf der rechten Seite durch und flankte auf den frheren 96er Baler, dessen Kopfball unerreichbar fr Wessoleck einschlug. Damit entrissen die individuell hochklassig besetzten Egestorfer dem OSV den fast schon sicher geglaubten Punktgewinn, der aufgrund der tollen Mannschaftsleistung nicht unverdient gewesen wre.

Gegen den 1. FC Wunstorf hatten sich trotz des unattraktiven Wochentermins rund 170 Besucher im Oststadtstadion eingefunden. Sie staunten nicht schlecht, als sie einen strmischen OSV sahen, der sich zahlreiche Tormglichkeiten gegen den Aufstiegskandidaten vom Mittellandkanal erspielte. So tauchte Zeki Ari bereits nach sieben Minuten allein vor dem Gstetorwart auf, schob den Ball jedoch am langen Eck vorbei. Zielsicherer zeigte sich der FC. In der 17. Spielminute trat der ehemalige OSVer Stanislaw Schkurin einen Freisto von der linken Seite herein, der von Sebastian Schirrmacher am Fnfmeterraum relativ unbedrngt zum 0:1 ins Netz gekpft wurde. Nur fnf Zeigerumdrehungen spter hatte der OSV die beste Mglichkeit zum Ausgleich. Nach einem mit der Hand abgeblockten Torschuss von Hans-Martin Schneider entschied die exzellent leitende Unparteiische auf Strafsto, den Zeki Ari jedoch ber den Kasten drosch. Kurz vor der Pause berschlugen sich die Ereignisse. Schneider und Ari konnten fr den OSV vier groe Mglichkeiten nicht nutzen, whrend Schlussmann Andr Wessoleck bei zwei Kontern des Wunstorfers Abit Jusufi glnzend parierte. Auch in der zweiten Hlfte bekamen die Zuschauer Torgelegenheiten in Hlle und Flle zu sehen, doch ein Treffer wollte trotz des sehenswerten Angriffspiels beider Mannschaften lange Zeit nicht fallen. Erst in der 79. Minute war es Abit Jusufi, der einen Konter im Alleingang am starken Schlussmann Wessoleck vorbei im Tor unterbrachte.

Trotz beachtlicher Vorstellungen konnte die Mannschaft von Trainer Marcus Olm zweimal nicht punkten, wodurch die Rot-Weien wieder auf einen Abstiegsplatz zurckfielen. Bereits am kommenden Sonntag steht das wichtige Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SSG Halvestorf / Herkendorf an. Ein Sieg ist aus OSV-Sicht Pflicht und wrde den direkten Konkurrenten aus dem Landkreis Hameln / Pyrmont im Abstiegskampf endgltig ausschalten. Anpfiff im Oststadtstadion ist um 15 Uhr.

1. Herren: Unglckliche Niederlage in den Schlussminuten…

1. FC Germania Egestorf/Langreder OSV Hannover: 1:0 (0:0).

Cheftrainer Marcus Olm hatte die Taktik ausgegeben, die uns krzlich gegen Fortuna Sachsenross zum Sieg gebracht hatte. Die Strmer Zeki Ari und Hans-Martin Schneider mussten demzufolge zunchst auf die Bank. Tolgahan Davran ging als einzige Spitze in die Begegnung. Wessolleck htete das Tor, weil Zwillus kurz vor dem Spiel aus Krankheitsgrnden absagen musste.

Von der ersten Minute an war ein intensives Spiel zu sehen. Aus einer guten Grundordnung heraus zeigte der OSV eine bemerkenswert gute Kompaktheit. Die kmpferische Einstellung konnte ebenfalls sehr gefallen. Auffallend auch die gute Kommunikation auf dem Rasen. Der OSV hat wieder eine Mannschaft, im Sinne des Wortes. Einer fr Alle, Alle fr Einen!

In der ersten Hlfte gab es auf beiden Seiten nur wenige gute Torgelegenheiten. Tuncay Ayyildizli vermochte es mehrfach, aus der Sechser-Position eine gute Spielerffnung zu zeigen. Der schnelle und sich stets anbietende Tolgahan Davran war hufig Anspielpunkt fr gefhrliche Aktionen in Strafraumnhe der Germanen. Mit 0:0 ging es in die Pause. Ein gerechtes Ergebnis bis dahin.

In der zweiten Hlfte begann unser OSV etwas vorsichtiger und weniger aggressiv. Dadurch bekam die Heimmannschaft mehr Ballbesitz und auch Spielanteile. Der Doppelwechsel in der 70. Minute (Schneider fr Sandrock und Ari fr Vogel) verschaffte dem OSV wieder mehr Zug in die gegnerische Hlfte. Vermutlich war es der groe Respekt, den unsere beiden Torjger Schneider und Ari auch im Calenberger Land genieen.

Als man sich schon auf ein gerechtes torloses Remis eingestellt hatte, es war bereits die 86. Spielminute, verloren wir unntigerweise in Hhe der Mittellinie einen Zweikampf. Der kurz zuvor fr Patrick Schiermeister eingewechselte Sebastian Bnig bekam die Kugel zugespielt und zog damit auf der rechten Seite bis an die Grundlinie. Der przise herein geschlagene Ball landete am zweiten Pfosten direkt auf den Kopf von Jan Baler. Er fackelte nicht lange und drckte die Kugel ins Netz. 1:0 fr den 1. FC Egestorf/Langreder.

Mit dieser Leistung, so rgerlich die Niederlage auch war, werden wir uns weiter von den Abstiegsrngen fern halten.

[PM OSV Hannover, 27.04.2012, Frank Glaubitz]

Kein Kommentar

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Sorry, the comment form is closed at this time.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Drp!

Werbung

Musik in St. Augustinus: Europa vor der Wahl - vereint in Musik
Der Ricklinger Deich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen