Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum

ihmesport

Timo Kuhlmann und Thomas Ruminski dominieren in Wunstorf

25.06.2013 — Laufen

Genau 401 Langstreckenlufer und Luferinnen starteten am 22. Juni 2013 zum 3. WVW Mittsommerlauf in Wunstorf.
Der Veranstalter WV Wunstorf freute sich beim Start mit 17 Grad, leichtem Sonnenschein und Windstille, ber ideale Laufbedingungen.
Zwei kurzfristige Nachmelder dominierten dann auf der 5 Kilometer und 10 Kilometer Laufstrecke.

10 Kilometer Lauf:

Im 10-Kilometer-Lauf siegte Timo Kuhlmann (Hannover 96 / Blade Runner) in guten 34:17 Minuten vor den ebenfalls schnellen Garbsenern Rene Jger (35:25) und Robin Drre (35:55).

Timo Kuhlmann und Thomas Ruminski trainieren am Olympiasttzpunkt Hannover in der gleichen Trainingsgruppe, unter der Leitung des ehemaligen Nationaltrainers Erich Vellage und hatten sich kurzfristig zu dem Volkslauf angemeldet um ein Tempodauerlauf durchzufhren.

Bei den Frauen dominierte Gwendolyn Mewes vom Dets Race Team das 10 Kilometer Rennen in 39:49 Minuten sehr deutlich vor Sabine Meier (TuS Bothfeld, 42:30) und Hannelore Lyda (Dets Race Team).

5 Kilometer Lauf:

Der frischgebackener Halbmarathon Europameister Thomas Ruminski vom SVE Hiddestorf siegte auf der 5 Kilometer Strecke in 17:53 Minuten, vor dem erst 14jhrigen bravours kmpfenden Robert Meier TuS Bothfeld (18:24), der Helmut Nothdurft vom Dets Race Team (18:30) im Schlussspurt besiegen konnte.

Sehr beachtlich war die Leistung der 2001 geborenen Xenia Krebs vom SV Erichshagen, welche den 5 Kilometer Lauf der Frauen mit 12 Jahren in hervorragenden 21:08 Minuten gewinnen konnte. Zweite wurde Tersa Sanchez (LG Wennigsen, 21:52) vor Angelika Asche vom TSV Kirschdorf (23:01).

Helmut Nothdurft (Det's Race Team), Sieger Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) und Robert Meier (TuS Bothfeld)

Helmut Nothdurft (Det’s Race Team), Sieger Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) und Robert Meier (TuS Bothfeld)

Nach unserem Europameister-Titel im Halbmarathon ist eine Regenerationszeit von drei Wochen mit meinem Trainer Erich Vellage abgesprochen. So bin ich kurzfristig und spontan nach Wunstorf gefahren um einen lockeren Tempodauerlauf durchzufhren. Ich bin den ersten Kilometer recht locker angelaufen und war berrascht trotzdem allein das Feld anzufhren. So konnte ich locker mit dosiertem Tempo gewinnen. Ein schnes Erlebnis, zumal mit Timo Kuhlmann ein weiterer Lufer aus unserer Trainingsgruppe den 10 Kilometer Lauf gewinnen konnte, schwrmte Thomas Ruminski.

[PM SV Eintracht Hiddestorf, 25.06.2013]

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Drp!

Werbung

Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Schünemannplatz