Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum

ihmesport

Nach neun Jahren Pause: Wrestling endlich wieder auf dem Schützenplatz

02.10.2013 — Wrestling

Jahrzehntelang hat die Stadt Hannover in der Wrestling-Welt einen Klang gehabt, der seinesgleichen suchte. So fand das längste Turnier der Welt Jahr für Jahr auf dem Schützenplatz statt – und lockte bis zu 100 Tage lang die Fans ins Catch-Zelt. Hannover war die Catch-Hochburg Deutschlands, wenn nicht Europas.
Doch im Jahr 2004 war damit Schluss. Das Wrestling verabschiedete sich vom Schützenplatz. Für immer, wie viele damals glaubten.

Doch weit gefehlt!

Am Freitag, 18., und Samstag, 19. Oktober 2013, kehren die Stars des internationalen Catch-Wrestlings zurück. In der „Festhalle Ahrend“ heisst es zwei Abende lang: P.O.W. – POWER OF WRESTLING

Verantwortlich für die Rückkehr an den traditionellen Schauplatz ist Veranstalter Jörg Vespermann. Der erfolgreiche hannoversche Geschäftsmann (unter anderem Betreiber der Fahrschule Driving School) ist dem Wrestling seit vielen Jahren verbunden – und war auch beim bisher letzten Event auf dem Schützenplatz dabei.

An seiner Seite steht – als sportlicher Leiter und Matchmaker – ein Mann, der in Hannover Catch-Geschichte geschrieben hat. Tony St. Clair konnte insgesamt dreimal das Turnier für sich entscheiden. Vor exakt 40 Jahren kam er aus Manchester (England) nach Niedersachsen gekommen. Zunächst verliebte er sich in die Stadt – und etwas später in seine heutige Frau Christiane. Seit 1995 lebt „der Gentleman im Ring“ in Hannover, und startet nun gemeinsam mit Jörg Vespermann eine Reise zurück in die Zukunft.

Tony St. Clair damals und heute

Tony St. Clair damals und heute

Catch-Legende Tony St. Clair ruft – und die Stars kommen! Insgesamt 16 Wrestling-Stars werden am 18. und 19. Oktober in den Catch-Ring steigen. Tony St. Clair hat eine internationale Truppe aus etablierten Stars und jungen Wilden zusammengestellt, die unter Beweis stellen möchten, dass Hannover noch immer das Zentrum der Wrestling-Welt ist.

Höhepunkt der beiden Kampfabende ist die Qualifikation für die „Intercontinental Championship“. Am Freitag und am Samstag Abend findet jeweils ein Halbfinalmatch um diesen Titel statt. Die beiden Sieger machen dann den Champion unter sich aus.

Zwei Qualifikanten stehen bereits fest. Mit „Bad Bones“ John Klinger bekommt der derzeit erfolgreichste Deutsche Wrestler am Freitagabend seine Chance, ins Finale um den Titel einzuziehen. Der 104-Kilo-Mann aus Bitburg hat sich vor kurzem in einer internationalen Abstimmung gegen 200 Wrestler aus aller Welt durchgesetzt und bekommt nun die Chance, beim grossen US-Verband TNA IMPACT WRESTLING (in Deutschland jeden Sonnabend ab 22 Uhr auf SPORT1 zu sehen) anzuheuern.

Am Sonnabendabend wird ein Mann in den Ring steigen, dessen Karierre vor elf Jahren in Hannover als Tony St. Clairs Schüler begann. Damals bestritt MURAT BOSPORUS seine ersten Kämpfe – heute gehört der Deutsch-Türke zu den erfolgreichsten Wrestlern Europas. In seiner Heimat Türkei ist er längst ein gefeierter Star, in Deutschland machte er nicht nur durch seine Kämpfe, sondern auch mit seiner Teilnahme an der ProSieben-Samstagabend-Show „Solitary – Besieg Dich selbst“ von sich reden. Nun kehrt er zu seinen wrestlerischen Wurzeln zurück – und will den Gürtel des Intercontinental Champions erringen.

Als Sprecher am Ring konnte der SPORT1-Kommentator Mike Ritter (TNA IMPACT WRESTLING) verpflichtet werden. Der Wahl-Münchener freut sich ganz besonders auf die Kämpfe in Hannover: „Die Turniere auf dem Schützenplatz in Hannover trugen jahrzehntelang die Handschrift – und die Stimme – von Peter William. Es ist mir eine ganz besondere Ehre, nun in seine Fußtapfen treten zu dürfen. Ich habe Peter sehr viel zu verdanken, er war über Jahre hinweg so etwas wie mein Mentor und Lehrmeister. Es ist mir ein besonderes Anliegen das Verdienst von Peter William für das Wrestling in Hannover in Ehre zu halten!“

Matchmaker und Turnierleiter Tony St. Clair fasst zusammen: „Wrestling und der Schützenplatz gehören zusammen. Hier habe ich die besten Matches und die grössten Siege meiner Karierre errungen. Die Fans in Hannover haben mir sehr viel gegeben. Gemeinsam mit Jörg Vespermann möchte ich ihnen nun etwas zurückgeben: Catch-Wrestling der Extraklasse!“

Folgende Wrestler steigen am 18. und 19. Oktober 2013 in den Ring:

  • „Bad Bones“ John Klinger (Bitburg, Deutschland)*
  • Murat Bosporus (Türkei)
  • Joe E. Legend (Kanada)
  • James Mason (England)
  • Robbie Dynamite (England)
  • Crazy Sexy Mike (Berlin, Deutschland)*
  • Salsakid Rambo (Domenikanische Republik)*
  • Karsten Kretschmer (Hamburg)
  • Hakem Wakur (Israel)
  • Freddy Stahl (Rinteln, Deutschland)
  • Michael Schenkenberg (Hamburg, Deutschland)**
  • Demolition Davies (Herkunft Unbekannt)**
  • Martin Nolte (Pattensen, Deutschland)
  • „Crazy“ Johnny Tiger (Visselhövede, Deutschland)**

Turnierleiter: Tony St. Clair
Sprecher am Ring: Mike Ritter

*nur Freitag, 18.10.2013
**nur Samstag, 19.10.2013

Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0180 – 5 90 22 80 (14ct/ Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Mobilfunkpreise können abweichen).

(Pressemitteilung hannover.contex GbR, Jens Hauschke, 02.10.2013)

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Dörp!

Werbung

Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Der Ricklinger Deich