Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum | Datenschutz

ihmesport

Europameister Thomas Ruminski gewinnt den 1. Elm-Adventshalbmarathon

09.12.2013 — Laufen

Europameister Thomas Ruminski gewinnt den 1. Elm-Adventshalbmarathon des TSV Lelm in Knigslutter am 8.12.2013
Die Bedingungen waren nach Abzug des Sturmtiefs Xaver fast ideal. Das Thermometer zeigte bei trockenen und relativ windstillen Bedingungen plus 7 Grad.
Der Hauptlauf ber 21,095 km startete um 10.00 Uhr auf dem Sportplatz Lutterspring in Knigslutter. Dieser Halbmarathon hatte es, mit ber 450 zu bewltigenden Hhenmetern auf matschigen Waldboden, wahrlich in sich.
Andreas Schneidwind (SV Germania Helmstedt), bekannter Ultralufer der Region startete mit einem Zwischenspurt an der erstenSteigung offensiv von der Spitze.

Thomas Ruminski vom SVE Hiddestorf schloss bei cirka Kilometer eins bei Andreas Schneidewind auf. Beide liefen ca. 7 Kilometer gemeinsam eintrchtig an der Spitze und unterhielten sich in gelster Atmosphre. Als dann aber mit Marcel Schlger (TSV Lelm) und Tobias Klinkberg Trathlon (Team Brauschweig), zwei weitere schnelle Lufer andeuteten aufzuschlieen, entschloss sich der sechsfache Europameister aus Hiddestorf, das Rennen allein von der Spitze zu Laufen.

Der Hemminger Thomas Ruminski nutzte den Halbmarathon als Trainings-Tempodauerlauf in Vorbereitung auf die Seniorenweltmeisterschaften im Halbmarathon im Mrz 2014. Dort wird der Halbmarathon in Budapest im Rahmen der Hallenwettberwerbe ausgetragen. Der Hiddestorfer siegte am Ende, in fr diese anspruchsvolle Strecke, guten 1:29,17 Stunden unangefochten vor Marcel Schlger und Tobias Klinkberg.

Tobias Klinkberg (Triathlon Team Braunschweig), Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) und Marcel Schlger (TSV Lelm / v.l.)

Tobias Klinkberg (Triathlon Team Braunschweig), Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) und Marcel Schlger (TSV Lelm / v.l.)

Vierter wurde der Gastlufer von LC Blueliner Andreas Schneidewind, ebenfalls mit riesigem Vorsprung vor dem Fnften. Der bekannte Ultralufer, im Vorfeld als einer der Favoriten gehandelt, hatte immerhin eine Nachtschicht in den Knochen. Sonst wre er wahrscheinlich lnger in der Spitze mit gelaufen.

Tobias Klinkberg, Sieger Thomas Ruminski, Marcel Schlger und Organisator Torsten Dill (TSV Lelm / v.l.)

Tobias Klinkberg, Sieger Thomas Ruminski, Marcel Schlger und Organisator Torsten Dill (TSV Lelm / v.l.)

Ich kenne den Veranstalter Torsten Dill aus Wettkmpfen frherer Tage. Wir haben das eine oder andere Mal um den Sieg gefightet. Ich habe sporadisch Kontakt zu Torsten gehalten und in 2011 schon den Stundenlauf in Lelm gewonnen. Der heutige Termin passte perfekt in meine Trainingsplanung. Nach 160 Trainingskilometern in dieser Woche, stand ein Tempo-Dauerlauf auf dem Programm und da bot sich der 1. Elm-Adventshalbmarathon frmlich an. Ich konnte relative dosiert laufen und habe es Bergab rollen lassen. Nur zwischendurch habe ich zwei Kilometer offensiv das Tempo angezogen um das Rennen zu entscheiden. Die Endzeit war diesmal absolut nebenschlich. Eine faire und gelste Atmosphre unter den Lufern, die nette, verbindliche Organisation und der abwechslungsreiche Streckenverlauf mit Bergauf- und Bergab Passagen im Elm werben nachdrcklich fr einen Start bei diesem Lauf, schwrmte Thomas Ruminski.

[PM SV Eintracht Hiddestorf, 09.12.2013]

Kein Kommentar

Sorry, the comment form is closed at this time.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Drp!

Werbung

30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Elke Lennartz Reset  Skulpturen
Die Ricklinger Plakatwand