Startseite | Galerie | RSS 2.0 | ATOM | Email | Impressum | Datenschutz

ihmesport

Ulrike Wendt läuft mit Trainingspartner Thomas Ruminski Streckenrekord beim 27. Hamelner Stadt-Galerielauf 2014

25.08.2014 — Laufen

Zwei Streckenrekorde und klasse Zweiten im Hauptrennen über 10 Kilometer:
Mit 17 Grad, Windstille und einem schnellen 1 Kilometer Rundkurs durch die Hamelner City, war am 23.8.2014 alles angerichtet.
Ulrike Wendt (geb. Dreißigacker) hatte einen neuen Streckenrekord angekündigt und war mit ihrem Trainer Erich Vellage (ehemaliger Nationaltrainer) sowie Europameister Thomas Ruminski angereist. Der Streckenrekord wurde von Gwendolyn Mewes Dets Race Team, in guten 39:03 Minuten gehalten.

Thomas Ruminski und Ulrike Wendt trainieren bei Erich Vellage und der Hiddestorfer fungierte als Tempomacher. Am Ende siegte Ulrike Wendt unangefochten mit einem neuen Streckenrekord von 37:47 Minuten beim 27. Hamelner Stadt-Galerielauf 2014. Zweite wurde Nina Albrecht in 42:32 Minuten vor Elena Marie Walandzik (42:36, Hannover 96).

Den Streckenrekord über 10 Kilometer hatte Andreas Winterholler (Bunert Köln Asics Frontrunner) in 32:17 Minuten gelaufen.

Auch bei den Männern wurde der Rekord durch Florian Pehrs (LG Braunsschweig) in 31:09 Minuten deutlich verbessert.

Selbst der Zweite Elias Sansar hätte den Streckenrekord in 31:28 Minuten verbessert.

Auch Niclas Hoppe (TSV Kirchdorf) lief mit 32:52 Minuten noch eine erstklassige Zeit. Der Hauptlauf war erstklassig besetzt.

Thomas Ruminski, Ulrike Wendt und Erich Vellage (v.l.)

Thomas Ruminski, Ulrike Wendt und Erich Vellage (v.l.)

Ansprechende Zeiten im 5 Kilometer Lauf:
Scott Anderson (ESV Eintracht Hameln), siegte im 5 Kilometer Lauf unangefochten in 16:44 Minuten.
Maximilian Knof (LG Braunschweig) wurde in 17:45 Minuten knapp zweiter vor Christoph Nowak (Klein Berkel) 17:47 Minuten.

Bei den Frauen war es ein knappes Rennen welches Katrin Friedrich (Hannover 96) in 19:03 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung vor Andrea Holzschuh (ESV Eintracht Hameln) gewann. Dritte wurde Agata Kraczyk (Lauf-Team-Oker, 19:54) noch unter 29 Minuten.

Elite Sprint über 1 Kilometer – Vier Läufer unter 3 Minuten:
Die Veranstalter hatten sich etwas einfallen lassen und bot für die jeweils 10 schnellsten Läufer und Läuferinnen des 5 Klometer Laufes und 5 Kilometer-Firmenlaufes einen 1 Kilometer Elitesprint an.

Den 1-Kilometer-Elite-Sprint gewannen Maximilian Knof (LG Braunschweig, 2:47 Minuten) vor Niklas Heise (Runnerspoint, 2:51 Minuten).

Hier blieben vier Männer unter drei Minuten.

Andrea Holzschuh (ESV Eintracht Hameln) 3:16 Minuten gewann bei den Frauen vor Katrin Friedrich (Hannover 96, 3:22).

[PM SV Eintracht Hiddestorf, 25.08.2014]

Kein Kommentar

Sorry, the comment form is closed at this time.

ihmesport - das Sport-Portal des ihmeboten mit den Schwerpunkten Amateur- und Breitensport.

Dies ist Fidele Dörp!

Werbung

30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
27. Ricklinger Volkslauf
Der Ricklinger Deich